Vegane Zimtsterne: Die perfekten Weihnachtsplätzchen



Weihnachten ohne Zimtsterne? Unvorstellbar. Um auf diese wunderbare Leckerei nicht verzichten zu müssen, haben wir heute für dich eine super leckere vegane Variante.

Die vegane Zimtsterne sind mindestens genauso lecker wie das "Original", wenn nicht sogar noch besser.

Die klassische Baiserhaube aus Eiweiß ,machst du mit aufgeschlagenem Kichererbsenwasser – auch Aquafaba genannt.

Im ersten Moment klingt das vielleicht etwas seltsam aber es funktioniert super und du wirst keinen Unterschied schmecken.

Also genieß die Vorweihnachtszeit ohne Reue und einem himmlischen Geruch von frischen Plätzchen.



Das Rezept


Zutaten für

15-20 Plätzchen


Zubereitungsdauer

15 Minuten

+ 5-8 Minuten Backzeit


Schwierigkeitsstufe

Leicht


Zutaten

100 g Mandeln

50 g Haselnüsse

50 g Datteln

1 EL Wasser

10 g Honig

1 TL Zimt

Topping

40 ml Kichererbsenwasser

25 g Puderzucker


  1. Die Mandeln, Haselnüsse, Datteln, das Wasser und den Honig in einen Mixer geben und zerkleinern.

  2. Die Masse anschließend zu einer Kugel Formen und mit etwas Mehl und einem Nudelholz ca. 0,5 cm dick ausrollen.

  3. Mit einem Sternchenausstecher ausstechen und auf das Backpapier legen.

  4. Das Kichererbsenwasser und den Puderzucker mit einem Rührgerät steif schlagen.

  5. Die "Eischnee Masse" für ein paar Minuten stehen lassen und auf den Zimtsternen verteilen.

  6. Die Zimtsterne kommen jetzt in den auf 200 Grad vorgeheizten Ofen für 5 - 8 Minuten.

Tipp: Tausche die Nüsse auch mal gegen andere Nussvarianten aus.


Für noch mehr tägliche Motivation und Inspiration folge uns auf Instagram.


Be happy,

Nina & Pablo

143 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
  • Facebook
  • YouTube