Persönlichkeitsentwicklung: 4 Schritte zum neuen ICH!



In unserem heutigen Blogartikel geht es um das Thema Persönlichkeitsentwicklung und wie du in 4 Schritten die Person wirst, die du sein willst. Wenn du also etwas in deinem Leben verändern möchtest, solltest du diesen Artikel unbedingt lesen!


Allzu oft werden wir heutzutage durch unsere Umwelt abgelenkt. Eine Nachricht hier, kurz mal die sozialen Netzwerke checken, ein kurzer Plausch mit dem Arbeitskollegen und kaum sind wir zuhause, geht’s vor den Fernseher. Immerhin wurde ja den ganzen Tag schwer gearbeitet. Netflix und abschalten, das habe ich mir jetzt verdient!

So vergeht Tag für Tag, Woche für Woche, Monat für Monat.

Wir gleiten von einem Tag in den nächsten, ohne mal innezuhalten und uns zu fragen: „Wer bin ich eigentlich?“

Klar, du weißt wer du bist. Zumindest Namen, Alter und Arbeitsplatz solltest du zusammenbekommen. Gut, höchstwahrscheinlich weißt du auch, wo du wohnst, wer deine engsten Vertrauten sind und dass die Person, die dir morgens verschlafen entgegenblickt, Du bist. Aber wer steckt hinter dieser Person?

Wie oft hast du dich schon mit dem Thame Persönlichkeitsentwicklung beschäftigt und dich gefragt: Wer bin ICH wirklich?

Bevor du jetzt wie aus der Pistole geschossen antwortest „Klar weiß ich, wer ich bin, was ist das denn für eine bescheuerte Frage?

Halte einen Augenblick inne und beantworte dir ehrlich folgende Fragen:

  • Bist du das, was du ständig predigst?

  • Setzt du die Dinge, die du weißt, auch in deinem Leben um oder redest du nur darüber?

  • Anders gefragt: „Bist du die Person, die du sein willst?“

Oft ist die Kluft zwischen dem, was man sein will, und dem, was man ist, groß. Doch warum ist das so?

Du kennst das sicher, du träumst schon lange davon, endlich wieder etwas mehr Sport zu machen. Du willst -> dich mehr bewegen und deinem Körper etwas Gutes tun. Du bist -> genauso unsportlich wie letzte Woche und hast es immer noch nicht geschafft dich zum Sport zu motivieren.


Bevor wir weiterschreiben, ein paar harte, aber wahre Worte:

„Du allein bist die einzige Person, die an diesem Zustand etwas ändern kann. Du willst die Person sein, die du gerne wärst, dann steh auf und tu etwas dafür! Hör auf mit den Ausreden, und hör verdammt nochmal damit auf, anderen Leuten die Schuld dafür zu geben, dass du nicht die Person werden kannst, die du sein willst.“


Einige von diesen Punkten wirst du sicherlich kennen:

  • Du formulierst keine klaren Ziele.

Wie willst Du etwas erreichen, wenn du nicht weißt, wo du hin willst?

  • Du redest dir Fehltritte und Ausrutscher selber klein.

(War nur eine Ausnahme, nur noch dieses eine Mal, ab morgen ändere ich es WIRKLICH) Und morgen heißt es dann plötzlich wieder „nur noch dieses eine Mal.“

  • Du gibst anderen Menschen die Schuld für das Nicht-Erreichen deiner Ziele.

(Ich wollte wirklich gesund essen, aber mein Partner hat Pizza eingekauft) (Ich wollte heute morgen wirklich laufen gehen, aber mein Partner wollte lieber im Bett liegen bleiben)

  • Du erfindest Gründe, wieso du nicht anfängst

(Nächste Woche hat meine beste Freundin Geburtstag, da kann ich nicht auf Alkohol verzichten).

(Das Wetter soll die nächsten zwei Wochen so schlecht sein, ich fang an zu laufen, wenn das Wetter besser ist).

Eine Anmerkung an die Menschen aus dem Norden Deutschlands: Sollte das deine Ausrede sein, such dir besser eine Sportart, die in geschlossenen Räumen stattfindet.


Die Liste könnte unendlich weitergeführt werden. Hör auf, dich selber zu beschränken und fang an etwas zu verändern.

Wir können dir aus eigener Erfahrung sagen: „Der perfekte Zeitpunkt kommt nie.“ Mache JETZT zu deinem perfekten Zeitpunkt und fang an. Nicht morgen, nicht übermorgen, JETZT!


Ja ja, ist ja okay, ich habe es verstanden wirst du dir jetzt denken. Aber was soll ich denn genau machen, um anzufangen? Das Zauberwort heißt Persönlichkeitsentwicklung! Die folgenden 4 Schritte werden dir helfen, ins Handeln zu kommen!


Persönlichkeitsentwicklung in 4 Schritten


1.Was möchte ich in meinem Leben verändern?

Überlege dir was du verändern möchtest. Sind es Charaktereigenschaften, die du erlernen willst, möchtest du abnehmen, willst du eine glücklichere Partnerschaft führen oder etwa deine Finanzen besser in den Griff bekommen.

Du entscheidest, schließlich ist es dein Leben. Beginne zunächst mit einer Veränderung. (Ja, wir wollen auch immer alles auf einmal. Aber glaube uns, fang erstmal mit einer Sache an. Mehr machen kannst du später immer noch.


2.Schreibe dir dein klar definiertes Ziel auf.


Ein klar formuliertes Ziel ist wichtig. Z.b. ich möchte 10 Kilo abnehmen. Du steigst ja auch nicht in dein Auto und gibst als Ziel Deutschland anstatt der genauen Straße ein. Also wieso solltest du es beim Formulieren deines Ziels anders machen? WICHTIG: dein Ziel sollte messbar sein.


„Ich möchte mich wohler fühlen“, klingt zwar ganz toll, lässt sich aber an keinem Punkt festmachen. Frage dich in solchen Fällen: Wann fühle ich mich wohler? (Vielleicht ja, wenn deine Lieblingshose, an der komischerweise der Knopf seit einigen Monaten nicht mehr zu geht, endlich wieder passt.)

Jetzt hast du ein Ziel gefunden, was sich klar festmachen lässt.



3.Wo stehe ich jetzt?


Erfasse deinen aktuellen Standpunkt. Am Beispiel 10 Kilo abnehmen würde das folgendermaßen aussehen: „Heute, am 23.07.2019, liegt mein aktuelles Gewicht bei 75 Kilo.“


Das ist dein Ist-Zustand! Ab jetzt kannst du dir nichts mehr vormachen, denn du weißt genau, wo du stehst. Dein Ziel ist somit erreicht, wenn die Waage 65 Kilo anzeigt. Ab jetzt bist du für deine Veränderung verantwortlich, du kannst sie jederzeit überprüfen und rechtzeitig eingreifen, solltest du von deinem Weg abkommen.



4.Das Erreichen deines Ziels.


Glückwunsch, du hast die größte Hürde gemeistert. Du hast dich mit dir selbst auseinandergesetzt, und weißt nun, wo die Reise hin geht. Nun ist es an der Zeit loszulaufen. Trotz der rasant voranschreitenden Technik können wir uns heutzutage noch nicht von Punkt A zu Punkt B Beamen.

Wir müssen den Weg selber gehen und das kostet Energie und Zeit. Genauso verhält es sich mit deinem Ziel. Erwarte nicht morgen auf die Waage zu steigen und, oh Wunder, 65 Kilo angezeigt zu bekommen.


Es dauert, mal kürzer, mal länger. Doch es ist wichtig, dass du dich auf den Weg machst, denn jeder einzelne Schritt, und mag er noch so klein sein, ist ein Schritt, den du auf dein Ziel zugehst.


Wähle jeden Tag eine Aufgabe, die dich deinem Ziel näherbringen lässt, und mag sie noch so klein sein. In unserem Beispiel: 1 Stunde Sport ist zu viel für heute? Kein Problem, fahr statt dem Auto einfach mit dem Rad zu Arbeit. Was, das Rad hat momentan einen Platten? Kein Problem, du nimmst einfach statt des Aufzugs heute jedes Mal die Treppe. Du siehst, wie einfach es ist, fang klein an und steigere dich langsam.


Und vergiss nicht, jeder Schritt, und mag er noch so klein erscheinen, bringt dich deinem Ziel näher. Wenn du diese 4 Schritte konsequent befolgst, wirst du schon nach kurzer Zeit bemerken, wie dein Leben sich verändert und du deinem Ziel näher kommst.



Unser Tipp: Fang mit einem Ziel an. Such dir das für dich wichtigste Ziel raus und befolge es, bist du es erreicht hast. Ein altes Sprichwort sagt: „Wenn du versuchst, zwei Hasen gleichzeitig zu fangen, entwischen dir beide.“ Genau so ist auch beim Thema Persönlichkeitsentwicklung, gehe ein Schritt nach dem anderen.


Konzentriere dich auf ein Ziel zur Zeit.

Und jetzt nichts wie los Maschine, DU KANNST DAS!


Für deine tägliche Motivation und Inspiration folge uns auf Instagram.


Be happy,

Nina & Pablo

  • Facebook
  • TikTok
  • YouTube